Vossloh Rail Services - Zur Startseite
09.04.2013

Vossloh erbringt Hochgeschwindigkeits-Schleifleistungen in China

  • Erstmalige Vergabe eines Infrastruktur-Servicevertrags an externes Dienstleistungsunternehmen
  • Auftragsgewinn im Joint-Venture mit chinesischem Bahn-Technik-Unternehmen CRM
  • Neuer HSG-Schleifzug derzeit auf dem Weg nach China

Die Beijing CRM-Vossloh Track Maintenance Co., Ltd., ein Joint-Venture von Vossloh Rail Services mit dem renommierten chinesischen Bahntechnikdienstleister CRM, hat mit der Betreibergesellschaft der Eisenbahnstrecke Peking - Schanghai einen Dienstleistungsvertrag über präventives Schienenschleifen mit Vossloh High Speed Grinding (HSG) Technologie geschlossen. Vossloh ist damit das erste private Unternehmen, das Instandhaltungsdienstleistungen auf Hochgeschwindigkeitsstrecken in China erbringt. Der neu gebaute HSG-Schleifzug für den Einsatz in China wurde bereits auf den Transportweg gebracht und soll im Laufe des zweiten Quartals 2013 den Betrieb aufnehmen. „Mit dem Vertragsabschluss erreicht unsere HSG-Technologie einen der innovativsten und größten Bahnmärkte der Welt“, sagt Marcel Taubert, Geschäftsführer von Vossloh Rail Services. „Die mehr als 1.300 Kilometer lange Bahnverbindung zwischen den Metropolen Peking und Schanghai ist die bedeutendste Hochgeschwindigkeitsstrecke des Landes. Von hier aus planen wir, gemeinsam mit unserem chinesischen Partner, HSG-Dienstleistungen schrittweise auf weitere Abschnitte des chinesischen Eisenbahnnetzes auszudehnen.“

Chinas Schienennetz umfasst insgesamt rund 110.000 Kilometer Streckenlänge und ist extremen technischen Herausforderungen ausgesetzt: Streckenweise fahren die Züge mit Geschwindigkeiten von bis zu 350 Kilometern pro Stunde. Ebenso rollen auf einigen Streckenabschnitten jährlich rund 400 Millionen Tonnen – was einer täglichen Durchschnittsbelastung von über einer Millionen Lasttonnen pro Gleisabschnitt entspricht. Umso wichtiger ist es, dass Schienenschleifzüge den regulären Fahrplan auf den dicht befahrenen Strecken so wenig wie möglich beeinträchtigen. Eben dies war zusätzlich zu den präventiven Schienenpflegeeigenschaften, die für eine längere Lebensdauer der Schiene und höheren Fahrkomfort sorgen, ein ausschlaggebendes Argument zugunsten der HSG-Technologie von Vossloh. Die HSG-Schleifzüge erreichen Arbeitsgeschwindigkeiten bis zu 80 Kilometern pro Stunde. Streckensperrungen und Betriebsunterbrechungen können so auf ein Minimum reduziert werden.

Seevetal, 9. April 2013


Kontaktdaten für die Medien:
Vossloh Rail Services
Marcel Taubert
Geschäftsführer
Telefon: +49 (0) 4105 / 585 30
E-Mail: Marcel.Taubert@vrs.vossloh.com


Kontaktdaten für Investoren:
Vossloh AG
Telefon: +49 (0) 23 92 / 52-359
E-Mail: Investor.relations@ag.vossloh.com


Über Vossloh
Die Marke Vossloh steht weltweit für Bahnkompetenz, zukunftssichere Lösungen und technologisch führende Produkte. Unter dem Dach der Vossloh-Holding sind die Aktivitäten in den zwei Geschäftsbereichen Rail Infrastructure und Transportation geordnet. Dabei konzentriert sich der Konzern auf seine Kerngeschäfte in der Bahn-Infrastruktur sowie auf Schienenfahrzeuge und Elektrobusse. Im Geschäftsjahr 2012 erzielte die Vossloh AG mit rund 5.100 Mitarbeitern einen Umsatz von 1,2 Mrd. € und ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 97,5 Mio.€.