Vossloh Rail Services - Zur Startseite

Isolierklebestöße

Isolierstöße dienen der Unterbrechung der Gleisstromkreise und somit der Signaltechnik. Jeweils am Ende eines Blockabschnitts wird der Gleisstromkreis mit einem Isolierstoß unterbrochen. So wird eine zuverlässige Signalgebung gewährleistet.

Im lückenlos verschweißten Gleis sind die Isolierstöße hohen Belastungen durch Druckkräfte im Sommer und Zugkräfte im Winter ausgesetzt. Hinzu kommen die Belastungen durch das rollende Rad. Isolierstöße gelten als wartungsintensiv, sind eine Geräuschquelle und mindern den Fahrkomfort.

Vossloh Rail Services bietet für diese Herausforderungen eine Lösung an: vollständig verklebte Isolierstöße. Diese sind in der Ausführung als 90°-Stoß als Standardstoß im Regelwerk der Deutschen Bahn verankert. Werden auf Kundenwunsch aber auch als IVB 30, Isolier-Schrägstoß geliefert.

Vorteile
  • Optimale Längskraftübertragung durch komplette Verklebung
  • Schlagfreies Überrollen des Stoßes
  • Erhöhter Fahrkomfort, längere Lebensdauer und verminderte Lärmentwicklung
  • Verringerter Wartungsbedarf für das Gesamtsystem Gleis

Ausführung
  • in Standard-Lagerlängen oder in Langschienen bis 180 m lieferbar (Schienenband)
  • alle gängigen Schienenprofile (kopfgehärtet und Normalgüte) nach Kundenvorgabe
  • der Isolierklebestoß ist auch weiterhin als klassischer S-Stoß mit gerader Schnittführung lieferbar

Weitere Informationen