Vossloh Rail Services - Zur Startseite

Schienenaufarbeitung

Die Aufarbeitung ausgebauter Eisenbahnschienen entspricht nicht nur ökologischen Zielen, sie erweist sich auch als betriebswirtschaftlich vorteilhaft: Die Aufarbeitungskosten liegen erheblich unterhalb der Beschaffungskosten für Neumaterial.

Die ausgebaute Altschiene ist meist noch weit entfernt von ihrer Verschleißgrenze, so dass sie problemlos mit dem 60E2-Profil in Form gebracht werden kann.
Nachdem die Schiene gerichtet wurde, durchläuft sie verschiedene Prüfebenen – von der Sicht- über die Ultraschall- bis hin zur Wirbelstromprüfung. Anschließend wird sie reprofiliert und je nach Wunsch des Kunden bis zu 180 Meter Länge verschweißt. Selbstverständlich bauen wir auch bei der Altschiene Profilübergänge und Isolierstöße direkt ins Schienenband ein.

Die aufgearbeitete Schiene präsentiert sich reprofiliert, gerichtet, zugeschnitten, verschweißt und auf Herz und Nieren durchgecheckt.

Weitere Informationen